FairTradeCenter Breisgau GmbH - Vielfalt & Fairness im fairen Handel

Fragen? Telefon: 07642 - 925082 Mail: office@fairtradecenter.info

  • Blue Gekko GmbH

    Gestern und Heute

    Nablus (biblisch Sichem) ist eine palästinensische Stadt im Westjordanland. Die Stadt wurde zwei Kilometer östlich der Stelle gegründet, an der sich früher der biblische Berg Sichem befand.

    Die Römer nannten die Stadt Neapolis. Mit fast 9.000 Jahren ist Nablus eine der ältesten Siedlungen der Welt.

    Seife wird dort seit dem 10. Jahrhundert nach Christus hergestellt und hat zum wirtschaftlichen Aufschwung der Stadt beigetragen. Die hervorragende Qualität des Olivenöls hat in erheblichem Maße dazu beigetragen.

     

    Nablus Soap Company

    Bis zum heutigen Tag beherbergt Nablus einige Seifenfabriken. Die wichtigste ist die Nablus Soap Company. Die Manfukatur wurde 1971 von Mojtaba Adnan Tbeleh gegründet. Er entstammt einer namhaften Seifenmacherfamilie. In ihrer 400-jährigen Geschichte in der Seifenherstellung hat diese Familie eine gewisse Berühmtheit erlangt. Der Ruf ist sogar so weit verbreitet, dass man den Mann, der die Seife zu Blöcken zurechtschneidet, "Tbeleh" nennt - eine unmissverständliche Hommage an den Familiennamen.

    Die Seife hat ihr gutes Renommee über Jahrhunderte hinweg erhalten. Im 19. Jahrhundert erlebte sie einen Höhepunkt, als Handelsreisende das Produkt über ein großes Gebiet verbreiteten. Den Beduinen ist es zu verdanken, dass die Seife auch auf den Inseln des Mittelmeers Verbreitung fand und von dort aus sogar an den englischen Königshof gelangte.

     

    Nablus Soap

    Die Olivenseife von Nablus Soap wird von Hand aus einigen wenigen natürlichen Bestandteilen hergestellt. Ein Gemisch von Olivenöl, Wasser und Natronlauge bildet die Grundlage. Nachdem das Gemisch einige Zeit gekocht hat, muss es aushärten. Anschließend wird es von den ?Tbeleh? zu Blöcken geschnitten und zu den charakteristischen runden Türmen aufgestapelt.

    Kleinere Blöcke werden in eine Form gepresst oder lediglich mit dem Namen bestempelt. Die Seife muss daraufhin noch einige Wochen lang trocknen, bevor sie verwendet werden kann. Neben den charakteristischen Blöcken werden auch verschiedene handliche Seifenstücke hergestellt, die sich problemlos auf Reisen mitnehmen lassen. Neben der reinen Olivenseife, gibt es auch Olivenseife, die mit verschiedenen ätherischen Ölen, Heilpflanzen, Schlamm aus dem Toten Meer oder getrockneten Kräutern versetzt werden.

     

    Die Vorteile von Nablus Soap

    Nablus Soap eignet sich für den täglichen Gebrauch und enthält keine künstlichen Bestandteile ? ideal auch bei sehr empfindlicher oder problematischer Haut. Sie besteht ausschließlich aus natürlichen, pflanzlichen Bestandteilen, davon ca. 80% extra natives Olivenöl aus erster Pressung. Nablus Soap enthält keine Konservierungsstoffe, ist unparfümiert, palmölfrei und wurde nicht an Tieren getestet - unsere Produkte wurden von einem unabhängigen deutschen Labor sowie von ECOCERT geprüft und (bio-)zertifiziert. Weil die Bestandteile aus der unmittelbaren Umgebung der Fabrik stammen, sind auch nur äußerst wenige Transporte erforderlich. Nablus Soap ist daher auch umweltfreundlich.

     

    Die Seifen aus Nablus werden immer noch nach dem gleichen Verfahren hergestellt, das schon in der Antike angewandt wurde. Moderne Seife ist oft keine wirkliche Seife, sondern besteht lediglich aus Detergenzien. Detergenzien entstehen nach einem chemischen Verfahren (wie z. B. Abfallprodukte nach der Rohölverarbeitung) und sind daher schädlich für das natürliche Gleichgewicht der Haut. Sie führen zu Austrocknung, Hautirritationen und zu einer Verstopfung der Poren, wodurch die Haut nur schwierig atmen kann. Sie machen die Haut abhängig von diesen Produkten, weil die natürliche Feuchtigkeits- und Fettregulierung gestört wird. Immer mehr Menschen entscheiden sich daher bewusst für den Gebrauch von natürlicher Seife. Nablus Soap liegt als authentische Seife somit voll im Trend.


    Herst.: Blue Gekko GmbH
    Land: Palästina
    Projektcode: 906