Cookie-Hinweis
Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Des Weiteren ermöglichen Cookies unseren Systemen, Ihren Browser zu erkennen und Ihnen Services anzubieten. Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten.
x

FairTradeCenter GmbH - Vielfalt & Fairness im fairen Handel         |         Fragen? Telefon: +49 4331 95 88 050 Mail: office@fairtradecenter.info

Hoopoeonahill

Hoopoe on a Hill ist eine Frauenkooperative im Südindischen Bundesstaat Tamil Nadu.

‚Hoopoe‘ ist das englische Wort für Wiedehopf, in diesem Fall einem ‚Wiedehopf auf einem Hügel‘. Wie in vielen Regionen der Welt kommt den Vögeln auch in Indien eine besondere Bedeutung als Beschützer des Waldes zu.

Schutz des Waldes und Hilfe für die Adivasi, die in und von diesen Wäldern lebenden Ureinwohner, ist, was die Frauen von Hoopoe on a Hill tun. Ihr ‚Hauptquartier‘ ist ein Wohnhaus in Kodaikanal, einem Ort inmitten der idyllischen Palani Berge. Von dort aus helfen sie den Adivasi Honigsammlern Wachs und Honig von den in den Wäldern lebenden Bienen zu verarbeiten und vermarkten. Zum Beispiel zu dem wunderschön bedruckten Wachspapier, das eine umweltfreundliche Alternative zu Plastik- und Alufolie ist, wenn es darum geht, Lebensmittel aufzubewahren oder Frühstücksbrot oder Picknick sauber zu verpacken und frisch zu halten.

2015 kamen die Hoopoe-Gründerinnen zum ersten Mal für ein Studienprojekt in die Palani Berge: es ging darum, die Geschichte und Lebensweise der Paliyans, einer der Adivasi-Gruppen der Region, zu dokumentieren. Dazu gehört die traditionelle Technik des Honigsammelns – ein risikoreiches Unterfangen, denn die in den Wäldern wild lebenden Bienen gehören zur Spezies Apis Dorsata, auch ‚Felsenbiene’ genannt. Diese asiatischen Bienen haben die Größe europäischer Hornissen und sind extrem aggressiv. Sie können nicht in Bienenkästen gehalten werden, sondern bauen ihre riesigen, frei hängenden Waben an der Unterseite der Äste hoher Bäume oder unter Felsüberhängen. Die Paliyans ziehen in kleinen Gruppen in den Wald, suchen eine A. Dorsata Kolonie und schlagen in der Nähe ihr Lager auf. In rasanter Geschwindigkeit klettern einige der Sammler zur Wabe empor, vertreiben die Bienen temporär mit dem Rauch von Fackeln und schneiden den Teil aus der Wabe, in dem der Honig gespeichert ist, heraus.

Wenn sie aus dem Wald zurückkehren, hilft das Hoopoe on a Hill Team den Sammlern den Honig sauber aus den Waben zu extrahieren. Was die Paliyans nicht selbst benötigen, wird im indischen Markt verkauft. Das Wachs findet in der Herstellung des Wachspapiers Verwendung. Die Hoopoe on a Hill Frauenkooperative sorgt dafür, dass das Wachspapier nicht nur ein schönes Design bekommt, sondern auch den höchsten qualitativen und hygienischen Anforderungen entspricht. Die Paliyans bekommen eine faire Entlohnung für ein natürliches Produkt, das es ihnen erlaubt, ihre traditionelle Lebensweise beizubehalten und gleichzeitig den Wald zu schützen. Auch müssen sie nicht aus finanzieller Not in eine der indischen Metropolen abwandern.

Mit dem Kauf der Wachstücher tragen Sie zum Schutz der Honigjäger und ihrer Umgebung bei, gleichzeitig vermeiden Sie Plastikfolien und helfen damit auch unserer Umwelt.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8

Mit kostenlosen JTL-Plugins von CMO.de